[Kinderkiste] Achtung, Gigantosaurus! von Jonny Duddle

Hallo ihr Lieben,

ich habe grade die IceBucketChallenge hinter mir - scheiße war das kalt!! :) Spenden tue ich aber nicht für ALS, die haben genug mediale Aufmerksamkeit und finanzielle Unterstützung bekommen. Ich spende an eine Hamburger Organisation - die Mittagskinder - die dafür sorgen, dass Kinder in sozialen Brennpunkten Hamburgs ein warmes Essen, Hausaufgabenhilfe und sozialpädagogische Betreuung bekommen.
Frisch abgekühlt und geduscht, gehts nun an die Rezension vom heutigen Kinderbuch.

Nachdem sich gestern die Mädels mit dem Buch 'Schlimme Miezi!' durchgesetzt hatten, gab es heute ein Buch das sich die Jungs gewünscht hatten.
Ich bin ja total verliebt in das Cover - ich könnte es mir stundenlang anschauen.
Alle rennen und verstecken sich –
der Gigantosaurus kommt, wie fürchterlich!


Oder etwa nicht …?

Dickkopf, der freche Saurier, findet nichts lustiger, als falschen Alarm zu schlagen und seine Freunde aus Angst vor dem gefährlichen Gigantosaurus zum Bibbern zu bringen.
Klar, dass die sich nicht ständig ins Bockshorn jagen lassen! Irgendwann haben sie genug und lassen Dickkopf einfach stehen.
Aber was, wenn plötzlich doch der Gigantosaurus naht?
Dickkopf ist ein kleiner Spaßvogel und macht sich einen Scherz daraus, die anderen Saurier vor dem Gigantosaurus zu warnen, ohne das wirklich Gefahr droht. Doch was passiert, wenn der Gigantosaurus wirklich kommt?

Herrje, was fand ich das Buch süß. Die Illustration ist ein Traum. So herzig und einzigartig zieht sie sich durch das ganze Buch. Von den Dinosauriern waren auch die Kinder total begeistert und ich als Dino-Fan natürlich auch.
Ein tolles Buch zum Vorlesen in der Kita, da sich die Bilder über beide Seiten erstrecken und es viel zu entdecken gibt, immerhin ist es die Urzeit.
Wir haben die Seiten ganz genau unter die Lupe genommen. Und immer wieder haben sie etwas neues entdeckt.
Es gab ein paar Stellen (stampfen und mampfen), wo die Kinder sogar mitmachen konnten und ganz gespannt waren.

Das Schöne an dem Buch für mich war, dass es in Reimen geschrieben war. Das verleiht dem Buch einen gewissen Charme und lässt sich prima vorlesen. Ich weiß nicht warum, aber bei Büchern die reimend geschrieben sind, lese ich immer ein bisschen lustiger, als normal geschriebene Bücher.
Auf 40 bunten Seiten, erzählt Jonny Duddle die Geschichte vom Gigantosaurus. Mit wenig Worten, aber viel Reim gelingt ihm das auch sehr gut.

Es ist sogar eine kleine Botschaft vorhanden, die meine 'Füchse' auch verstanden haben - ich hab so eine schlaue Gruppe :)
Es war süß, wie sie mir erklärten was Dickkopf falsch gemacht hatte.

Besonders toll fanden die Kinder auch die letzte Seite, wo alle Dinosaurier aus dem Buch vorgestellt wurden. Sie waren ganz interessiert und haben über die Fakten gestaunt. Wir sollten uns dieses Thema wohl nochmal vornehmen.
Ein wundervolles Buch, in einem hinreißendem Gewand. Lustig gestaltet und mit Botschaft, was will man mehr? Ich will auch keine langen Loblieder singen, außer ... es hat uns allen gefallen :)








Kommentare

Most wanted so far