[Rezension] Wadenbeißer von Sonja Liebsch + Buchverlosung

Hallo ihr Lieben,

da ich ja krank im Bett liege, habe ich viel Zeit zum Lesen. Und so habe ich nun das Buch 'Wadenbeißer' von Sonja Liebsch beendet. Und es hat mir sehr gefallen.
Das lustige ist, dass ich auch 'Muttertier @n Rabenmutter' von Sonja Liebsch im Regal stehen habe - das werde ich mir dann auch mal zu Gemüte führen :)
Am Ende des Posts gibt es dann noch eine kleine Verlosung zu diesem tollen Buch :)
Dicker als Wasser. Maxi staunt nicht schlecht, als eines Tages ihre exzentrische Schwester Sybille samt Hund vor der Tür steht. Die Kölner Kosmopolitin sucht nach ihrer Trennung ausgerechnet in der schwäbischen Provinz Unterschlupf. Und das genau zum falschen Zeitpunkt, denn Maxi startet nach der Familienpause gerade beruflich durch. Als sie sich jedoch in einer TV-Talkshow kritisch zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie äußert, bringt sie sich und ihre Familie in ernste Schwierigkeiten.
Ich bin ein Fan von Romanen, in denen es um komplizierte Schwesternbeziehungen geht. Vielleicht liegt es daran, dass die Beziehung zu meiner Schwester auch kompliziert ist.
Ganz ehrlich bin ich etwas voreingenommen an das Buch ran gegangen, denn das letzte Buch mit dieser Konstellation war furchtbar.
Ich hatte mich schon auf das Schlimmste eingestellt, aber dann kam es ganz anders.

Das Buch ist aus der Sicht der Protagonistin Maxi geschrieben. Die Kapitel werden immer mit einen Beitrag aus ihrer Kolumne im Internet, zu einem familien-politischem und persönlichem Thema abgeschlossen.

Die Protagonistin in diesem Buch ist eindeutig Maxi. Sie ist unglaublich sympathisch und impulsiv.
Ich liebe sie und ihre Familie, wie sie mit den Kindern umgeht und die Kinder an sich.
Kann es zwei süßere und ehrlichere Jungs geben als Till und Jan? Was sind die beiden niedlich - ich hab Tränen gelacht und sie sofort ins Herz geschlossen.
Maxi ist toll. Sie wohnt in einem kleinen Kaff, hat nach der Elternzeit ihren Job verloren - arbeitet nun aber wieder und hat zwei süße Kinder und einen tollen Mann. Da kann man echt neidisch werden.
Ihre Schwester Sybille ist das komplette Gegenteil. Sie hatte einen Freund mit Geld und musste nie auf eigenen Beinen stehen. Sie hat keinen Abschluss und steht mit der Trennung vor dem Nichts.
Unterschiedlicher können Geschwister nicht sein.

Mir gefiel dieser Mix aus komplett unterschiedlichen Lebensstilen und auch die Verwandlung, die in dem Buch stattfindet. Leider ging sie viel zu schnell und passierte so stillschweigend.
Ich hätte mir viel mehr Reibungspunkte der Schwestern gewünscht. Sie hatten zwar ein paar, aber dann vergingen nach der Ankunft von Sybille plötzlich zwei Wochen, ohne das man etwas von den beiden - doch so verschiedenen Schwestern - mitbekommen hat. Und gerade in der Anfangszeit knallt es doch am meisten, oder nicht?
Da ging es viel zu schnell voran. Den großen Knall zwischen den Geschwistern fand ich wunderbar und auch, wie sich die Beziehung danach grundlegend veränderte. Das war toll.
Aber davor konnte mich die Beziehung und die Geschichte der beiden nicht locken.
Wäre da nicht der zweite Handlungsstrang gewesen, wäre es sehr langweilig geworden.

In dem Buch von Sonja Liebsch geht es einerseits um die beiden Schwestern und andererseits um Maxis Kolumne, die plötzlich hohe Wellen schlägt. Das Thema 'Frauen und Beruf' - denn wie wir alle wissen, sind das zwei Dinge, die in der heutigen Zeit schwer zu vereinbaren sind.
Auch Maxi macht ihrem Ärger zu diesem Thema Luft und das online in ihrer Kolumne. Plötzlich erhält sie Einladungen zu Vorlesungen und für eine TV-Talkshow. Das Thema ist in aller Munde.
Ich habe richtig mit Maxi mitgefiebert und mich für sie gefreut, war mit ihr aufgeregt und enttäuscht.
Dieser Teil der Buches gefiel mir sehr gut, weil Menschen mit Erfahrungen über solche Themen viel besser sprechen können, als Menschen die nur mutmaßen.
Sie ist so authentisch. Wunderbar.

Das Cover finde ich schrecklich, denn es wir der Geschichte in dem Buch auf keinen Fall gerecht. Man sieht das Cover und denkt beim Klappentext - 'oh man Tussi-Alarm' und Streit garantiert. Aber so ist es nicht. Die Beziehung der Schwestern ist in dem Buch eher zweitrangig.
Und den Titel finde ich auch nicht ganz so passend. Zwar erläutert Maxi in ihrer letzten Kolumne sehr passend den Begriff 'Wadenbeißer', aber ich finde nicht, dass sie wie einer aufgetreten ist. Klar, sie war hartnäckig, aber einen Wadenbeißer würde ich sie nun nicht nennen.
ABER - never judge a book by it's cover ;)
Das heimliche kleine Highlight war das Daumenkino. Ein absoluter Hingucker mit Seltenheitswert. Toll!
Man darf sich von dem Cover nicht täuschen lassen, denn in Buch steckt eine wunderbare Familiengeschichte, mit einer tollen Protagonistin. Eine starke Frau, die sich traut auf ihr Unrecht aufmerksam zu machen.





2  Buchverlosung 2

Weil ich das Buch so gut fand, verlose ich heute dank des Gmeiner Verlags 4 Exemplare dieses wundervollen Buches.
Das Einzige, was ihr dafür tun müsst ist folgenden Satz in den Kommentaren zu beenden:

Ich möchte das Buch lesen, weil ...

Bedingungen zur Buchverlosung:
Ich starte dieses Verlosung für alle, die gerne lesen und Freude daran haben. Ihr müsst kein Follower meines Blogs sein oder meine Facebookseite liken - das ist jedem Teilnehmer selbst überlassen.
Auch müsst ihr keine Werbung für meine Buchverlosung machen - die einzige Bedingung ist eine E-Mailadresse zu hinterlassen, unter der ich euch bei Beendigung erreichen kann :) Viel Spaß und viel Glück.
Die Verlosung endet am Sonntag den 26.10.2014 um 0:00 Uhr.

Kommentare

  1. Na dann mach ich doch mal den Anfang ;)
    Ich möchte das Buch lesen, weil ich das Thema Familie und "neue Lebensabschnitte" total interessant und unterhaltsam finde und auchnoch ganz viel Lesestoff für die kalte Jahreszeit brauche^^

    LG Elli
    (elena.witschel@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  2. Okay, ich versuche mein Glück auch mal. :)
    Ich möchte das Buch unbedingt lesen, weil ich zum einen generell gerne lese und zum anderen Familien-/Frauengeschichten im Speziellen gerne mag. :) Ich erhoffe mir ein paar kurzweilige Lesestunden, wenn es draußen mal wieder ungemütlich ist.
    Liebe Grüße, Nadine
    nad78@web.de

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, ich Versuchs auch mal.
    Und zwar möchte ich das Buch lesen, weil nun ja, wie das mit Büchern mal so ist, Es spricht mich an, und jetzt möchte ich gern wissen wie es weiter geht. Hat keinen großartigen Hintergrund bei mir:) Ach, und mir gefällt der Name Maxi :D Man kann nie genug Bücher haben. Liebe Grüße!
    Franziska.schwarze@outlook.de

    AntwortenLöschen
  4. Sonjas Bücherecke23. Oktober 2014 um 08:40

    Hallo und guten Morgen,

    ich möchte das Buch lesen:
    1. Weil ich schon auf meier WuLI habe und
    2. Weil du mich mit deinem Kommentar noch neugieriger gemacht hast und
    3. Weil ich gerne selbst feststellen würde, ob das Cover, das ich süß finde, nicht zur Geschichte passe.

    Wünsche dir gute Besserung!
    GLG Sonja (s.werkowski@kabelmail.de)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)
    Dann möchte ich mein Glück nun ebenfalls versuchen, aber zuerst einmal: Gute Besserung! :)

    Ich möchte das Buch lesen, weil... es mich, wenn ich ehrlich bin, beim ersten Anblick sofort an meinen Hund erinnert hat, der ein Chihuahua war (sogar gleiche Farbe wie der auf dem Cover, nur mit längerem Fell) und nicht selten den Spitznamen "Wadenbeißer" von uns verpasst bekam. Bisher habe ich leider noch nichts von dem Buch gehört, doch allein das Cover und der Titel haben mich schon neugierig gemacht, so dass ich mich nun auch über den Inhalt schlau gemacht habe und das Interesse da nun nicht nachgelassen hat. Es ist zwar etwas anderes als das, was ich sonst lese, klingt aber interessant und auch gut - und nur, weil es anders ist, heißt es ja nicht, dass es nichts für mich wäre!

    Liebe Grüße
    Jeanette
    (viasera[at]gmx.de)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!

    Ich möchte das Buch lesen, weil ich den Titel genial finde, das Wort "Wadenbeißer" finde ich total witzig. :-)
    Außerdem steht das Buch schon seit längerem auf meiner Wunschliste und ich möchte es ziemlich bald lesen.

    Lg, Elena
    (elenapelipas@web.de)

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die Verlosung! Ich mache gerne mit :-) Email: grabs64@gmail.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich möchte das Buch lesen, weil du mich durch deine Rezension sehr neugierig auf das Buch gemacht hast und ich es nun auch unbedingt lesen möchte!

    Liebe Grüße
    Phine

    (phine92@freenet.de)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Lasst eure Gedanken hier - sie für sich zu behalten, ist wie einen Kuchen backen und alleine essen. Es macht keinen Spaß :)

Most wanted so far